Pfarrkirche Völs am Schlern

Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt mit ihrem barocken Zwiebelturm steht mitten auf dem Völser Dorfplatz.

Auf dem höchsten Punkt von Untervöls, mitten auf dem Dorfplatz auf einem kleinen Hügel, thront die Pfarrkirche von Völs am Schlern. Bereits 1170 wurde die Kirche als großer romanischer Bau erwähnt, nach einem Brand wurde sie im 15. Jahrhundert in gotischem Stil wieder aufgebaut. Umbauten erfolgten auch im 16. und 18. Jahrhundert, als sie ihre Zwiebelhaube erhielt.

Das Äußere der Pfarrkirche präsentiert sich heutzutage in spätgotischem Stil, im Inneren sind alle Bauepochen vertreten. Besonders erwähnenswert ist der Flügelaltar aus dem 15. Jahrhundert von von Meister Narziß aus Bozen, der im 20. Jahrhundert mit neugotischen Elementen versehen wurde. Die kunstvoll verzierte Barock-Kanzel mit ihren zwei Engeln stammt hingegen aus dem Jahr 1774, die Rokoko-Orgel wurde um 1760 vom Tiroler Orgelbauer Ignaz Franz Wörle errichtet.

Ein besonders wertvolles romanisches Kruzifix aus der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt wird im angrenzenden Pfarrmuseum Völs gezeigt. Das Gotteshaus ist öffentlich zugänglich, regelmäßig werden auch Gottesdienste abgehalten: samstags um 19.00 Uhr und sonntags um 10.00 Uhr.

Öffnungszeiten:
tagsüber öffentlich zugänglich

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Gartenhotel Völser Hof
    Hotel

    Gartenhotel Völser Hof

  2. Hotel Icaro
    Hotel

    Hotel Icaro

  3. Hotel Rose Wenzer
    Hotel

    Hotel Rose Wenzer

  4. Hotel Turm
    Hotel

    Hotel Turm

Tipps und weitere Infos