Kirchturm von Kastelruth

Man erzählt sich, der Kirchturm von Kastelruth habe das “schönste Geläute” der gesamten Gegend.

In Kastelruth gibt es einige wunderschöne Orte und Bauten und dazu zählt auch die Pfarrkirche, die den Hl. Petrus und Paulus geweiht ist, mit ihrem “legendären” Kirchtum. Die Kastelruther haben nämlich mit rund 88 m nicht nur den höchsten Kirchturm des Schlerngebietes, sondern auch das schönste Glockenläuten weit und breit.

Bei jeder passenden Gelegenheit wurde früher die Glocke zum Ertönen gebracht. Dies ärgerte die Nachbarn ringsum, die deshalb die Kastelruther neckten, um ihnen eines auszuwischen. 1753 zerstörte ein Brand den hier stehenden gotischen Kirchturm mit seinen acht Glocken.

Im jetzt sichtbaren Kirchturm in klassizistischem Stil sind neun Glocken zu finden: Acht davon wurden 1922 von der Gießerei Adda in Crema hergestellt, die neunte - das Sterbeglöckchen - stammt aus dem Jahr 1763. Die Turmuhr aus dem 18. Jahrhundert wurde hingegen von den Grödner Uhrmachern Mathias und Peter Alneider geschaffen. Der Kastelruther Kirchturm steht von der Kirche getrennt, eine Seltenheit in Südtirol.

Öffnungszeiten:
Besichtigung jeden Dienstag von 10.00 - 11.00 Uhr

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Icaro
    Hotel

    Hotel Icaro

  2. Parc Hotel Florian
    Hotel

    Parc Hotel Florian

  3. Activehotel Diana
    Hotel

    Activehotel Diana

  4. Haus Lohengrin
    Ferienwohnungen

    Haus Lohengrin

  5. Hotel Arvina
    Hotel

    Hotel Arvina

Tipps und weitere Infos