Kirche St. Franziskus

Die neue Franziskuskirche in Kompatsch auf der Seiser Alm wurde dem Hl. Franz von Assisi geweiht.

Schon von weitem ist das neue Holzgebäude auf der Seiser Alm zu sehen, das zu Besinnung und Einkehr einlädt. Die Franziskuskirche, nach alter Tradition nach Osten gerichtet, wurde 2007 nach Plänen von Walter Dietl aus Schlanders erbaut und zwei Jahre später dem Hl. Franz von Assisi geweiht. Zur Straße hin steht ihr Name in den drei Landessprachen: Dlieja de San Francesch (ladinisch), Chiesa di San Francesco (italienisch), Kirche zum Heiligen Franziskus (deutsch).

Der Grundriss der Kirche hat die Form einer Taube, Symbol des Friedens, mit dem Glockenturm als Schnabel und den Zugängen als Flügeln. Die drei Glocken, gegossen in der berühmten Glockengießerei Grassmayr in Innsbruck, sind hingegen den Heiligen Jakobus (Schutzpatron der Pilger, Apotheker und Arbeiter), Notburga (Schutzpatronin der Dienstmägde und des Feierabends) und Franziskus (Schutzpatron der Tiere) geweiht.

Der Innenraum bietet ein schönes Spiel von Licht und Schatten - hier ist der angenehme Duft des lokalen Lärchenholzes wahrnehmbar. 2017 gestalteten Schüler aus Kastelruth Kreuzwegstationen auf Holzplatten, die heute im Eingangsbereich der Franziskuskirche zur Meditation einladen.

Öffnungszeiten:
tagsüber öffentlich zugänglich

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Icaro
    Hotel

    Hotel Icaro

  2. Seiser Alm Plaza
    Hotel

    Seiser Alm Plaza

  3. Tirler
    Hotel

    Tirler

  4. Hotel Seelaus
    Hotel

    Hotel Seelaus

  5. Hotel Floralpina
    Hotel

    Hotel Floralpina

Tipps und weitere Infos