Pfarrkirche Kastelruth

Die Geschichte der Pfarrkirche St. Peter und Paul mit ihrem freistehenden Glockenturm reicht bis in das 12. Jahrhundert zurück.

Im Zentrum von Kastelruth, auf dem Krausplatz, steht die Pfarrkirche mit ihrem weithin sichtbaren Kirchturm. Es handelt sich dabei um eine Besonderheit, denn der klassizistische Turm steht von der Kirche getrennt: Er soll das schönste Läuten der gesamten Gegend haben.

Die Kirche selbst wurde 1190 erstmals urkundlich erwähnt und den Aposteln Petrus und Paulus geweiht. Heute ist das Gotteshaus als “Dom auf dem Berge” bekannt. Sein Erscheinungsbild zeigt den klassizistischen Wiener Ingenieurstil aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, als sie nach Plänen des Wiener Hofbaurates zwischen 1838 und 1845 umgebaut wurde.

Innen sind drei Kirchenschiffe zu sehen, unterteilt durch sechs Pfeiler. Das beeindruckende Altarbild zeigt die Aufnahme Mariens in den Himmel, ein Werk des Schweizer Malers Melchior Paul von Deschwanden aus dem Jahr 1851. Auch das Gewölbe und das Langhaus sind wunderschön ausgemalt. Gottesdienste finden samstags (20.00 Uhr) und sonntags (10.00 Uhr) statt.

Öffnungszeiten:
tagsüber öffentlich zugänglich

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Schgaguler
    Hotel

    Hotel Schgaguler

  2. Apartment Schlern
    Ferienwohnungen

    Apartment Schlern

  3. Oberstampfeterhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Oberstampfeterhof

  4. Hotel Castel-Oswald von Wolkenstein
    Hotel

    Hotel Castel-Oswald von Wolkenstein

  5. Martina Breakfast Lodge
    Garni

    Martina Breakfast Lodge

Tipps und weitere Infos