Kirche Tagusens

Neben dem Schulmuseum von Tagusens befindet sich die kleine Kirche, die der Hl. Magdalena geweiht ist.

Tagusens ist eine kleine Streusiedlung auf rund 900 m Meereshöhe. Am Rande des Weilers und am Ende einer Schotterstraße steht das bezaubernde Kirchlein zur Hl. Magdalena. Vermutlich handelt es sich bei dem Felshügel um einen vorchristlichen Siedlungs- und Kultplatz.

Der romanische Bau reicht bis in das 13. Jahrhundert zurück, typisch für diese Epoche sind die Rundbogenfenster am Kirchturm. Im Inneren der Kirche steht hingegen ein barocker Hochaltar aus dem 18. Jahrhundert. Die Skulpturen stammen von Josef Konrad Wieser aus Brixen (1693 - 1760), einem der besten Tiroler Künstler des Rokoko.

Die Kirche ist der Heiligen Magdalena geweiht, Schutzpatronin u.a. der Frauen, Schüler und Studenten, Winzer und Weinhändler. Maria Magdalena, deren Fest am 22. Juli gefeiert wird, wird gegen Gewitter, Ungeziefer und Augenleiden angerufen. Eine Bauernregel besagt “Regnet’s am Magdalenentag, folgt gewiss mehr Regen nach.” Die kleine Kirche ist in einer schönen Rundwanderung von Tisens, westlich von Kastelruth gelegen, in rund einer Stunde erreichbar.

Öffnungszeiten:
tagsüber öffentlich zugänglich

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Icaro
    Hotel

    Hotel Icaro

  2. Gartenhotel Völser Hof
    Hotel

    Gartenhotel Völser Hof

  3. Apartment Schlern
    Ferienwohnungen

    Apartment Schlern

  4. Hotel Villa Kastelruth
    Hotel

    Hotel Villa Kastelruth

Tipps und weitere Infos