Bergtour auf den Schlern

Diese Wanderung führt uns auf das Wahrzeichen Südtirols, den 2.563 m hohen Schlern.

Wir parken unser Auto am Parklatz bei Compatsch. Mit Essen und reichlich Wasser im Gepäck machen wir uns auf den Weg von Compatsch in der Fraktion Seiseralm in Richtung Saltnerhütte. Die Tour führt uns an einem kleinen Häuschen mit Teich vorbei - auch Kinder können diesen Abschnitt der Wanderung problemlos bewältigen. Die Saltnerhütte (1.731 m ü.d.M.) liegt am Fuße des Schlernmassivs, hier können Sie noch einmal Ihre Trinkflasche auffüllen, bevor der Aufstieg zum Schlernhaus beginnt.

Die Wanderung auf den Schlern ist mit 3 Stunden und 10 Minuten angegeben. Die erste Hälfte des Weges ist sehr abwechslungsreich, wir durchwandern Wald und sattgrüne Wiesen. Ist dieser Teil überwunden, geht es über zahlreiche Serpentinen durch teilweise mit Latschen durchsetzten Hängen in Richtung Schlernhaus - bereits hier bietet sich ein grandioser Ausblick. Der Wanderweg, “Touristensteig” genannt, erinnert an ein Mosaik: Jeder Stein scheint mit äußerster Sorgfalt gelegt worden zu sein. Von hier lässt sich die gesamte Seiser Alm überblicken, und wenn man Glück hat, kann man sogar Murmeltiere hören, oder gar sehen.

Nach einigen kleineren Erholungspausen erreichen wir das Schlernplateau mit seinen endlos scheinenden Wiesen und Weiden, auf denen die Kühe grasen. Nun ist auch das Schlernhaus (2.475 m ü.d.M.) erreicht, und wir haben uns zweifellos eine Gulaschsuppe mit Röstkartoffeln verdient. Wer möchte, kann von hier aus noch zum Pez, dem höchsten Punkt des Schlernplateaus mit Gipfelkreuz, aufsteigen (ca. 20 Min.). Von dort genießt man einen herrlichen Blick bis zu den Gletschern der Ötztaler und Stubaier Alpen sowie der Adamello- und Ortlergruppe. Wir genießen hingegen unser Mittagessen mit herrlichem Blick auf Lang- und Plattkofel sowie die Sellagruppe. Nach ausgiebiger Rast machen wir uns wieder auf Richtung Tal, unser Abstieg erfolgt auf dem Anstiegsweg über den Touristensteig. An der Saltnerhütte legen wir einen kleinen Nachspeisen-Stopp ein, bevor wir in Richtung Compatsch weiterwandern.

Hinweis: Der Parkplatz in Compatsch ist mit dem Auto nur bis 09.00 Uhr erreichbar, wir empfehlen ohnehin einen Start zur frühen Stunde. Variante für den Abstieg und für erfahrene Wanderer: Über die Sesselschwaige (1.919 m ü.d.M.) gelangt man auf den berühmten Prügelweg, weiter zum Wegkreuz Peter Frag und über die Tuffalm zum Völser Weiher. Der Prügelweg wurde einst errichtet, um die Kühe von Völs auf den Schlern zu treiben, wo sie den Sommer verbrachten. Gute Kondition erforderlich!

Autor: MC

Hinweis: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Parkplatz Compatsch, Fraktion Seiseralm
Weg: Seiseralm (Compatsch) - Saltnerhütte - Schlernhaus - Saltnerhütte - Seiseralm
Wegmarkierung: 10 - 5 - 1
Gehzeit: ca. 3 Stunden (Aufstieg)
Höhenunterschied: ca. 605 m
Familientauglich? Seiser Alm - Saltnerhütte ja, bis zum Schlernhaus evt. mit Tragerucksack.
Weitere Informationen: Tourismusverein Seiser Alm, Tel. +39 0471 709600

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Floralpina
    Hotel

    Hotel Floralpina

  2. Hotel Icaro
    Hotel

    Hotel Icaro

  3. Hotel Seelaus
    Hotel

    Hotel Seelaus

  4. Hotel Schgaguler
    Hotel

    Hotel Schgaguler

  5. Activehotel Diana
    Hotel

    Activehotel Diana

Tipps und weitere Infos