Tiers Dorf

Das beschauliche Dörfchen Tiers liegt im hinteren Tierser Tal, am Fuße der imposanten Bergspitzen des Rosengartens.

Klein aber fein präsentiert sich die Ortschaft Tiers auf 1.028 m Meereshöhe im hinteren Tierser Tal. Erreichbar ist es am einfachsten über die Panoramastraße ab Blumau, etwa 4 km nördlich der Autobahnausfahrt Bozen Nord. Ebenfalls erreicht man das Dorf über den Karerpass und den Nigerpass, der besonders bei Radfahrern beliebt ist.

Die Pfarrkirche von Tiers ist dem Hl. Georg geweiht und geht auf das Jahr 1332 zurück. Nur mehr der untere Teil des Turms mit seinen romanischen Rundbogenfenstern ist erhalten. Der Turmhelm mit Zwiebelhaube wurde im Jahre 1739 erbaut, die drei beeindruckenden Deckengemälde im Inneren stammen aus der Meisterhand von Karl Hernrici. Die erste urkundliche Erwähnung von Tiers geht auf das Jahr 999 n. Chr. Zurück.

Imposant thront der Rosengarten über dem Dorf - hier im Reich von König Laurin lässt es sich wahrlich gut urlauben - vor allem, wenn man sich gerne im Freien betätigt. Eine winterliche Schneeschuhtour durch frischen Pulverschnee, oder ein Klettersteig der besonderen Art im Sommer, Tiers lässt keine Outdoor-Wünsche offen.

Tipps und weitere Infos